Plättenbau am Ammersee

Bootsbau Tamas – Ammersee präsentierte
am 09.10.2016 im Seebrucker Regatta Verein
seine neue Chiemseeplätte in geklinkerter Ausführung.

Eine Top Verarbeitung, excellentes Finish, viele, viele durchdachte Details.
Einfach edel wie sich diese Chiemseeplätte präsentiert.
Man kann durchaus sagen, die ” Stradivari ” der Chiemseeplätten.
Dieses Boot ist eigentlich zu schade zum Segeln, war der einhellige
Tenor der anwesenden Segler und Holzbootliebhaber.

Nicolas Tamas ( Bootsbaumeister ) hat all seine Kunst, seine Liebe zum traditionellen Holzbootbau in diese neue Chiemseeplätte gelegt.
Sein Tenor ist ganz klar, daß dieses Boot nicht nur Holzbootliebhaber erfreuen soll, sondern daß mit dieser neuen Chiemseeplätte auch sportlich ambitionierte Segler zu Regattaerfolgen segeln werden bzw. können.

Eine der Grundlagen dazu ist, daß diese Chiemseeplätte aus Gabun, im Riss nach dem Originalplan aus 1954 gebaut wurde und segelfertig derzeit 154 kg wiegt.

Klaus Ballerstedt, der amtierende Chiemseeplättenmeister, hatte die Ehre mit der neuen Plätte die Erstbesegelung des Chiemsees vorzunehmen.
Trotz wenig Wind, war er von den Segeleigenschaften der neuen Chiemseeplätte begeistert.

dscf8362

dscf8338 dscf8361 dscf8350 dscf8343 dscf8341 dscf8335 dscf8374 dscf8367 dscf8391 dscf8337-bug_neu
dscf8365

dscf8372