Bau einer Plätte am Starnberger See

“Der klene Panka” namens Karl baut eine Chiemseeplätte am Starnberger See.

Fotos: Karl

Ich bin der karl, 22 jahre alt, und bin jetzt im dritten lehrjahr bei der bootswerft simmerding in leonie am starnberger see.
letzten sommer hatten wir eine plätte bei uns zur restaurierung, und ich bin mit der eben auch gesegelt und fand das boot einfach gut. nicht zu groß und nicht zu klein für die bayerischen seen. da hab ich schon mit dem gedanken gespielt, mir so ein bötchen zu bauen. und hab das dann letzten winter angefangen, in die tat umzusetzen. ich hatte aber viele dinge, die mich viel zeit im bau gekostet haben. kein platz in der werft, oder der block unterricht in der berufsschule zum beispiel. der rumpf war dann ende juli fertig, und seitdem stand ich jeden tag nach feierabend und an den wochenenden in der werft und hab rumgebaut. das hat ganz schön geschlaucht, vor allem, weil nach feierabend wenig konzentration und motivation da ist. es sind demensprechend auch hier und da einige fehler, aus denen ich aber einiges gelernt habe. ich bin ja immerhin noch lehrling ;) . den plan habe ich vom verein der einheitsplätte zugeschickt bekommen, das ist der von 1954. beim innenausbau habe ich mich allerdings nicht immer an den plan gehalten, sondern einige sachen so geändert, wie ich es für besser empfunden habe.
ich wollte beim bau auch ein bisschen weg von den ganzen modernen und giftigen materialien und auch kein böses tropenholz verwenden. so habe ich die helling aus esche und den rest aus österreichischer (keine sibirische) lärche gebaut. zum konservieren habe ich wurzelteer und ein leinölgemisch benutzt. so musste ich nie eine gasmaske wie sonst immer tragen. ich dachte mir, wenn die fischer das früher ohne moderne lacke hinbekommen haben, muss das ja heute auch noch gehen.
ja und jetzt ist die zora seit drei wochen im wasser und ich genieße viel zeit auf ihr. heute bin ich allerdings nach feierabend bei dem ranziehenden orkan gefahren, das war schon eher eine unangenehme angelegenheit.Manfred, du kannst gerne jederzeit bei uns in der werft vorbeikommen und dir das gute stück anschauen.

Grüße, Karl
 linie

Bau einer Plätte durch die Bootswerft Grünäugl im Winter 2012.